Renault, Airbus & Nordex / 40 Punkte

Einen etwas gemischten Tag hatte ich heute mit der Airbus, der Renault und wieder einmal Nordex. Trotz nicht allzu schlechter Vorgaben lief der Markt vormittags nicht schön. Erst mit der US-Session kam etwas Schwung in die Sache.

Strategie

Auch am heutigen Handelstag habe ich mich auf die News-Trading-Strategie konzentiert. So wollte ich es in der Airbus nochmal wissen, Renault wollte wieder mit Nissan verhandeln… und Nordex, naja Nordex halt.


Airbus (Long)

Als gedachter “Second Day Play” ging ich heute morgen in Airbus long. Für mich war das Sentiment noch verwertbar und außerdem kam mit der Nachricht über eine Notlandung einer Boeing bei einem Überführungsflug wieder schlechte Presse für die direkte Konkurrenz dazu. Leider lief es anders.

  • Einstiegskurs: 115,86€
  • Ausstiegskurs: 115,61€
  • Position: 20 Aktien (CFDs)
  • Resultat: -0,96€ pro Aktie
Airbus (AIR) M1

Heute war wohl großer Tag der Gewinnmitnahmen und so lief der Gesamtmarkt erstmal ins Minus. Leider reagierte die Airbus echt nervös und gab noch stärker ab als der Markt. Weil ich vom Trade überzeugt war, wartete ich auf eine Gegenreaktion. Als diese nicht kam, bin ich bei 115,61€ raus. Nicht schlimm, Verlierer müssen sein. Die Vorgaben für den Handel waren nicht so schlecht. Daher habe ich mit dieser Überreaktion der Aktie auf den Gesamtmarkt nicht gerechnet.


Renault (Long)

Heute morgen las ich die Nachricht, dass Renault die Fusionsgespräche mit den Japanern von Nissan wieder aufnehmen möchte. Eine gute Nachricht und Katalysator für einen weiteren News-Trade.

  • Einstiegskurs: 58,01€
  • Ausstiegskurs: 59,15€
  • Position: 40 Aktien (CFDs)
  • Resultat: 1,14€ pro Aktie
Renault S.A. (RNO) M1

Wie so oft warte ich den ersten Rücksetzer ab und schaue, was der Markt macht. Nach 15 Minuten entwickelte sich die Sache positiv und ich ging long. Sehr stressfrei lief die Aktie dann mit nur einer kurzen Verschnaufpause über 1€ gen Norden. Nach einer Beschleunigung des Antiegs bei gleichzeitigem Innehalten des Gesamtmarktes entschied ich aus dem Markt zu gehen. Entspannte 1,14€ eingesammelt.


Nordex (Long)

Es ist beeindruckend wie die läuft. Langsam aber sicher mümmelt die sich ihren Weg nach oben. Aber wegen der schlechten Marktsituation habe ich dem Braten nicht getraut (sagt man das so?) und habe somit den Einstieg verpasst. Unbeirrt lief sie, und lief und lief.

  • Einstiegskurs: 14,06€
  • Ausstiegskurs: 14,29€
  • Position: 150 Aktien (CFDs)
  • Resultat: 0,23€ pro Aktie
Nordex (NDX1) M5

Eigentlich gehe ich so spät nach einem langen Lauf nicht mehr rein. Aber wie gesagt, sie lief. Bei soviel Konstanz und Stärke konnte ich mich nicht zurückhalten und konnte mein Stückchen mitnehmen.


Fazit

Für mich war es heute ehrlich gesagt etwas schwer die Lage einzuschätzen. Erst ging es runter, dann halb rauf, dann wieder runter um mit den Amis dann wieder raufzugehen. Kaum Impulse, Brexit-Starre und Nervosität. Naja, 40 Punkte haben wir neben ein paar erfolgreichen Trades im DAX und im Dow mitnehmen können. Für so einen durchwachsenen Tag kein schlechtes Ergebnis.

@bacuba

Simon @ [ bacuba ]
Mein Name ist Simon und seit November 2018 versuche ich mich als Anfänger im Trading mit Aktien-Indizes (vor allem DAX & Dow Jones), WTI Rohöl, Gold & Forex. [ bacuba ] ist mein Trading-Tagebuch mit gemachten Trades und festgelegten Strategien. Mehr Info →

Trading-Ideen auf TradingView & Twitter

Schreibe einen Kommentar