Nordex, Airbus & Wirecard / 394 Punkte

Heute war ein guter Tag für News-Trader. Während der Europa-Session konnte ich Nachrichten in der Nordex, Airbus und (mal wieder) Wirecard verwerten.

Strategie

Die Nordex legte wie erwartet äußerst positive Zahlen und einen glorreichen Ausblick auf 2019 vor. Airbus sollte einen neuen Großauftrag aus China erhalten, wobei bei Boeing die ersten Stornierungen einzugehen scheinen. Dann kam gegen 14 Uhr ein Bericht heraus, der Wirecard offenbar entlastet. Es gab zahlreiche tolle Nachrichten für unsere News-Trading-Strategie.

Die vor einigen Tagen gekaufte Apple haben ich auf Einstand wieder verkauft, da der erhoffte Effekt während oder nach der Key-Note ausgeblieben ist. Mit ihren Ankündigungen haben sie keinen (mich eingeschlossen) vom Hocker gehauen.


Nordex (Long)

Die am 21. gekaufte Nordex machte eine unschöne Talfahrt. Ich spekulierte jedoch auf die positiven Zahlen und die Stärke der Aktie. Das Warten wurde belohnt.

  • Einstandskurs: 13,00€
  • Ausstandskurs: 13,34€
  • Position: 200 Aktien (CFDs)
  • Restultat: 0,34€ pro Aktie
Nordex (NDX) H1

Wie im vorherigen Artikel schon erwähnt war die Talfahrt nicht geplant. Aber ich war mir relativ sicher, dass die Aktie schnell wieder auf die Beine kommt. Das gab mir das Selbstvertrauen, um diesen Trade zu halten. Aber für mehrtägige Trades bin ich eher nicht gemacht.


Airbus (Long)

Gestern erreichte mich die Nachricht, dass China einen Großauftrag an Airbus vergeben wird. Im Umfeld der schlechten Nachrichten für Boeing und erster Stornierungen ist dies ein guter Katalysator für einen Trade.

  • Einstandskurs: 115,86€
  • Ausstandskurs: 117,22€
  • Position: 20 Aktien (CFDs)
  • Restultat: 1,36€ pro Aktie
Airbus (AIR) M5

Diese Art von Trade ist mir die liebste. Eine klare Nachricht in einem eindeutigen Sentiment. Ich warte gern den ersten Rücksetzer ab und ging dann long. Dann hatte ich noch das Glück, das Tageshoch für meinen Ausstieg zu treffen.


Wirecard AG (Long)

Wirecard oh Wirecard. Dieser Tag sollte kommen. Alle Wirecard-Aktionäre warteten sehnsüchtig auf diesen Befreiungsschlag für ihr Portfolio. Und so ließen die Untersuchungsergebnisse die Aktie zeitweise um die 25% hochschnellen. Ich nahm zwei Teilstücke mit.

Trade #1

  • Einstandskurs: 120,71€
  • Ausstandskurs: 121,84€
  • Position: 20 Aktien (CFDs)
  • Restultat: 1,11€ pro Aktie

Trade #2

  • Einstandskurs: 122,88€
  • Ausstandskurs: 123,99€
  • Position: 20 Aktien (CFDs)
  • Restultat: 1,13€ pro Aktie
Wirecard AG (WDI) M1

Im Moment als die Nachricht über den Ticker kam, war ich gerade nicht am Schreibtisch. Als ich zurückkam, sah ich die Nachricht in einem Telegram-Channel (danke Norman!) und holte mir den Chart auf den Schirm. Für mich war sie schon viel zu weit gelaufen. Daher wollte ich den ersten Rücksetzer abwarten (den man auch hätte shorten können, wenn es den ginge), um dann einzusteigen. Auf diese Weise habe ich zwei schöne Trades gemacht.


Fazit

Das Halten von Aktien über mehrere Tage werde ich nicht zu meiner Königsdisziplin ausrufen. Letztlich war es auch nur ein Test und bei Nordex nicht beabsichtigt. Aber alles ist gut gegangen und die News haben heute in meine Richtung gespielt.

@bacuba

Simon @ [ bacuba ]
Mein Name ist Simon und seit November 2018 versuche ich mich als Anfänger im Trading mit Aktien-Indizes (vor allem DAX & Dow Jones), WTI Rohöl, Gold & Forex. [ bacuba ] ist mein Trading-Tagebuch mit gemachten Trades und festgelegten Strategien. Mehr Info →

Trading-Ideen auf TradingView & Twitter

Schreibe einen Kommentar